Der Rückzug

Die graue, kalte Jahreszeit gefällt nicht allen Menschen. Die kurzen Tage, die lange Dunkelheit, die fehlende Sonne – wie gehst du damit um? Kannst du auch dieser Jahreszeit etwas Gutes abgewinnen oder ertappst du dich dabei, dass du in die allgemein herrschende Traurigkeit verfällst und diese Gefühle vielleicht mit Shopping oder Ausgang verdrängst?

Hast du dir schon einmal überlegt, dass wir im Winter eigentlich genau das Gegenteil tun, was die Natur uns vorlebt? Kannst du dir vorstellen, dass es auch für uns Menschen Sinn ergibt, dass wir uns dieser Jahreszeit anpassen und uns zurückziehen?

In dieser Episode erfährst du,

• warum es wichtig ist, dass du dir den Rückzug gönnst in der dunklen Jahreszeit
• warum du dich vor einem Rückzug zu dir selbst oft fürchtest und
• wie du das Beste aus deiner Reise ins Innere herausholst.

Auch hier gilt: Der Weg ist das Ziel. Denn genau auf diesem Weg, der oft wichtiger ist als das eigentliche Ziel, lernst du dazu und wirst zu der Person, die es braucht, damit du dein neues Ziel auch wirklich erreichst.

Höre den Podcast und lasse dich inspirieren.

Verletzlichkeit zulassen

Stark sein ist «in», schwach sein ist «out». Das suggerieren uns die sozialen Medien. Dort werden nur Ferienfotos von tollen, weit entfernten Destinationen oder Siegesfotos nach einem erfolgreichen Rennen gepostest. Doch – ist es wirklich schwach, wenn ich meine Verletzlichkeit zulasse? Oder liegt nicht gerade darin die eigentliche Stärke einer Person, in dem sie ihr Herz öffnet und sich damit verletzbar macht? Hast du dir schon einmal überlegt, dass wenn du dein Herz verschliesst, um dich vor neuen Verletzungen zu schützen, du auch vieles Schöne so zuschliesst? Der Preis ist hoch, den du dafür bezahlst, vermeintlich geschützt zu sein. Bist du bereit, ihn zu bezahlen oder sehnst du dich nicht doch danach, dich selbst (wieder) zu hören und zu leben?

In dieser Episode erfährst du,
welchen Preis du dafür bezahlst, dein Herz zu verschliessen und so (vermeintlich) zu schützen, was dich erwartet, wenn du dein Herz (wieder) öffnest und warum es wichtig ist, Grenzen zu setzen und diese zu verteidigen.

Wenn dein Herz verschlossen bleibt, dann wirst du an einem Punkt in deinem Leben «erstarren» und nicht mehr weiterkommen, denn die Angst nach einer erneuten Verletzung kann dich unbewusst lähmen. Vielleicht erkennst du es nicht sofort, denn im Aussen kommst du immer weiter, doch wie sieht es in deinem Innern aus? Was erzählt dir dein Herz? Wonach sehnt sich deine Seele?

Höre den Podcast und lasse dich inspirieren.

Flucht vor dir selbst – Teil 3

Es gibt sie, die Beziehungen zu Vater, Mutter oder zu beiden, die einfach nicht harmonieren. Auch wenn es unser aller grösster Wunsch ist, von unseren Eltern geliebt zu werden, so geht er nicht bei allen in Erfüllung. Viele Gründe gibt es dafür. Doch viele Fragen stehen dann auch immer unbeantwortet im Raum. Warum? Warum ich? […]

Flucht vor dir selbst – Teil 1

Wenn mich die Leute fragen, von wo ich komme, pflege ich stets zu sagen: Ich wohne in Zürich, bin jedoch Freiburgerin. Mir ist es wichtig, dass ich das präzisiere. Jedes Mal sage ich damit unbewusst, dass ich von Freiburg nach Zürich geflüchtet bin – ein Flüchtling sozusagen. Auf der Flucht vor meiner Vergangenheit. Hast du […]

Gehört werden – Teil 4

Manchmal, wenn ich am Morgen aufstehe, habe ich den Wunsch, die Welt zu verändern. Nicht die ganze, doch einen kleinen Teil davon, Schritt für Schritt, Mensch für Mensch. Kennst du diesen Wunsch? Wenn ja, was tust du, um ihn zu verwirklichen, wenn du realisierst, dass die Welt sich schnell dreht und die Menschen darin gestresst […]

Höre dich – Teil 4

Wenn ich vor meiner langen Pendenzenliste sitze, die ich an einem Vormittag erledigen möchte und sehe, wie der Zeiger der Uhr unerbittlich nach vorne schnellt, kann es vorkommen, dass ich innerlich beginne, mich anzutreiben, schneller zu arbeiten – sprich: ich kreiere mir meinen Stress selbst. Klar gibt es Umstände, in denen der Druck auch von […]

Höre dich – Teil 3

Kennst du das Gefühl, dass alle um dich herum etwas von dir wollen? Dass du keine einzige Minute Zeit hast, durchzuatmen, weil alles und alle nach deiner Aufmerksamkeit schreien? Bei mir ist es zum Beispiel der Fall im Unterricht, wenn ich als Berufsschullehrerin meinen Lernenden einen etwas anspruchsvolleren Auftrag erteile, an dem sie arbeiten müssen. […]

Höre dich – Teil 2

Wenn ich mich früher einem vollgepackten Arbeitstag abends spät ins Bett lege, fühlte ich mich zeitweilen ausgelaugt und irgendwie unbefriedigt. Ich hatte zwar den ganzen Tag über fleissig gearbeitet, aber irgendwie wollte sich eine innere Zufriedenheit einfach nicht einstellen. Kennst du dieses Gefühl? Ich habe lange gebraucht, um zu realisieren, dass dies meine Seele ist, […]

Höre dich – Teil 1

Kennst du das Gefühl, einfach wie in einem Film zu leben? Neben dir zu stehen und zuzuschauen, was alles abgeht. Du bist zwar die Hauptdarstellerin/der Hauptdarsteller im Film, aber du kannst nicht wirklich bestimmen, was darin vorgeht. Du reagierst einfach auf das, was geschieht. Ein unschönes Gefühl, finde ich. So fühlte ich mich zu Beginn […]

Intuition leben – Teil 4

Kommt dir das bekannt vor: Du bist zornig über eine Person in deinem Umfeld. Immer und immer wieder spulst du den Vorfall, der dich so wütend machte, in deinem Hirn ab. Bei jedem neuen Mal wird die Situation grösser, die Person dreister und deine Wut steigert sich ins Unendliche. Vielleicht bemerkst du nach einiger Zeit, […]