Du allein verfügst über die Macht, dich selbst aus deinem Innern heraus stark zu machen. Bist du dir dessen bewusst? Das ist wichtig in deinem jetzigen Leben und für die kommenden Zeiten. Mehr und mehr wirst du so unabhängiger von äusseren Umständen, von unerwarteten Veränderungen und von unvorstellbaren Herausforderungen. Mit deiner Verbindung zur Urquelle kannst du mit etwas Übung und mit der Zeit sehr stark werden und mental stabil, so dass dich auch grössere Stürme nicht so rasch aus der Ruhe bringen. Doch – wie soll das gehen?

Ruhe und Stille

Immer wichtiger in unserer Zeit, in der alles sehr hektisch, lärmig ist und in der alle irgendetwas von dir wollen oder dir etwas anbieten wollen, wird es, wenn du dir regelmässig Ruhe und Stille gönnst. Du kannst herzhaft einmal dein Smartphone daheim lassen und eine Stunde allein im Wald (oder sonst in der Natur) spazieren gehen. Dann schaue einmal, was für Geräusche du wahrnimmst (Vögel, das Rauschen der Blätter, das Plätschern eines Baches) und was für Dinge du siehst (der Schatten der Bäume, die Sonne, Vögel, Wolken). Dann konzentriere dich auf deine Haut und schaue, was du spürst: Wärme, Kälte, einen eisigen Wind oder wärmende Sonnenstrahlen. Geniesse die Ruhe und Stille, die sich so langsam in dir ausbreitet.

Gratis Mini-Kurs

„Intuition: dein Weg zum neuen Bewusstsein“

Dein Körper

Dann beginnst du, in deinen Körper hineinzuhorchen. Wie fühlt er sich an? Bist du gerade gestresst, atmest du flach oder tief, gibt es einige verspannte Stellen oder fühlt es sich gut an, deinen Körper zu bewegen? Werte nicht, aber nimm einfach alles wahr. Das nennt sich eine Meditation im Gehen. Ohne dass du dich gross anstrengen musst, kannst du dich so mit deinem Innern verbinden. Dein Körper signalisiert dich immer im voraus, wenn etwas nicht stimmig ist für dich: zu viel Arbeit, zu ungesundes Essen, zu wenig Bewegung, zu wenig frische Luft, zu viele Sorgen. Du musst ihn nur fragen und er zeigt dir auf, wo dein Schuh drückt, auch wenn du dir dessen nicht bewusst bist. Sehr oft ist es ja so, dass du selbst so absorbiert bist in deiner «Geschichte», dass du es selbst nicht bemerkst – oder erst, wenn es zu spät ist. Mit deinem Körper, den du jetzt bewusst wahrnimmst, verfügst du also über ein sehr zuverlässiges Frühwarnsystem.

Brauche ich das wirklich?

Je mehr du dir Zeit und Ruhe für dich selbst gönnst, desto mehr kannst du die Verbindung zu deiner Seele herstellen bzw. reaktivieren. Je mehr du ihren Zeichen (und deren deines Körpers) folgst, wirst du sehen, dass dein Leben besser fliesst, dass du glücklicher wirst. Und auch unabhängiger. Du kannst dich dann ab und zu selbst fragen: Brauche ich das wirklich?, wenn du zum Beispiel eine Werbung in den Medien siehst, die dir suggeriert, nur mit ihrem neusten Produkt würden sich alle deine Wünsche erfüllen. Dann kannst du deine Frage getrost mit «Nein» beantworten, denn du weisst, du bist deine eigene Quelle. Mit deiner Verbindung zu der Urquelle kannst du alles in dir selbst erschaffen, nach dem du dich sehnst. Das einzige, was du dazu tun musst, ist als erstes dich dazu zu entscheiden, dich selbst zu ermächtigen und deine innere Kraft wieder zum Leben zu erwecken. Alles andere wird dann folgen. Vertraue. Wage etwas. Du bist es dir wert.

Nächste Woche in diesem Blog über die Selbstermächtigung: Was dich daran hindert, stark zu sein.

Literatur für dein Herz. Inspiration für deinen Alltag. https://www.edition-birbaum.ch

Workshops, Webinars und Vorträge. Höre dich. https://www.hear-your-soul.ch/

Erhalte neue Beiträge ganz bequem per Email. Einmal im Monat schicke ich dir aktuelle News und neue Inspirationen rund um das Thema Intuition. Gönne dir was Gutes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.