Finde deine Bestimmung – Teil 2

Was mache ich nun mit meiner Bestandesaufnahme Ende 2017? Wie bereits erwähnt, heisst das Codewort «Loslassen». Damit ich aber auch etwas daraus lerne, schaue ich mir die Sachen, die nicht nach Wunsch verliefen, jedoch auch genau an. Gibt es da Parallelen? Verfolge ich immer wieder die gleichen Muster? Was wiederholt sich immer und immer wieder in meinem Leben? Wenn ich dann ein Muster erkenne – und es wird bestimmt eines geben, wenn du ehrlich zu dir selbst bist – dann ist das schon die halbe Miete. Denn sobald ich mir bewusst bin, dass ich etwas wie «fremdgesteuert» immer wiederhole, nehme ich dem Muster die Macht über mich. Wenn ich mir zum Beispiel eingestehen muss, dass ich nicht so viel Geld auf dem Sparkonto habe, wie ich es mir vornahm, dann ist das eine Tatsache. Warum das so ist, kann ich mir dann selbst erklären.

Wie viele Male gab ich unnötig Geld aus, um mich vielleicht von etwas abzulenken, das mich verletzt hat oder das nicht stimmig war für mich? Vielleicht habe ich mir immer wieder etwas Schönes gekauft, um von meinen Gefühlen abzulenken, die in meinem Innern brodelten und nach Beachtung schrien. Auch das ist ein Muster. Es heisst: Verdrängen. Wenn ich mir das jetzt jedoch bewusst bin, kann ich mir bei einem nächsten Einkauf vorher die Frage stellen: «Ist diese Sache jetzt wirklich nötig? Oder will ich mich damit nur von meinen Gefühlen ablenken?» Diese einfache Frage kann eine grosse Wirkung haben. Denn ich alleine habe die Macht über meine Gedanken. Und somit über mich. Wenn ich beschliesse, keine unnötigen Sachen mehr zu kaufen, dafür meine Gefühle zuzulassen – auch wenn sie nicht immer angenehm sind – dann gehe ich einen neuen Weg. Ich lasse mein altes Muster, das mir nicht guttut, los. Das geschieht jedoch nicht von heute auf morgen. Auch hier braucht es Geduld – und Selbstliebe, wenn ich erkenne, dass ich trotz all meiner guten Vorsätze wieder in mein Muster zurückgefallen bin. Hier gilt es: Farbe bekennen, aufstehen, weitergehen. Ein jeder Schritt, sei er auch noch so klein, führt mich an mein neues Ziel.

Damit du dein Ziel kennst, muss du jedoch zuerst den wahren Sinn deines Lebens kennen. Wie du diesen findest, erfährst du nächste Woche in Teil 3.

Workshops und Coaching. Mehr Energie und Lebensfreude. Höre dich. Finde dich. Lebe dich. https://www.hear-your-soul.ch/  Neue Workshops im 2018. Neu ab Dezember: inspirierende Podcasts.
Literatur für dein Herz. Inspiration für deinen Alltag. https://www.edition-birbaum.ch

Lass dich inspirieren. Tausche dich mit Gleichgesinnten aus. Trete meiner geschlossenen Facebook-Gruppe Lebe dich bei: https://www.facebook.com/groups/409702586064087/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nicht verpassen!

Hole dir jeden Monat inspirierende Gedanken über das Leben, tolle Übungen zum Integrieren in deinen Alltag und zum Stärken deiner Intuition.

Nicht verpassen!

Hole dir jeden Monat inspirierende Gedanken über das Leben, tolle Übungen zum Integrieren in deinen Alltag und zum Stärken deiner Intuition.