Prioritäten – Teil 1

Die ersten Wochen des Jahres sind wie im Flug vergangen und waren für mich voll befrachtet. Die Zeit zum Überarbeiten meines Romans ist eher dünn. Das letzte Modul, die letzte Prüfung meiner Ausbildung zur Berufsschullehrerin stehen an. Jetzt heisst es für mich, die Prioritäten kurzfristig anders setzen – nicht auf meinen Herzenswunsch (meine Vision), sondern […]

Schritte – Teil 4

Langsam aber sicher summieren sich die kleinen Schritte. In absehbarer Zeit wird mein erster grosser Roman erscheinen. Was dann? Ergeben viele kleine Schritte wirklich einen grossen? Oder ist es nicht vielmehr ein Sprung, der sich daraus ergibt? Ein Sprung ins Ungewisse. Ein Sprung in die Öffentlichkeit. Ein Sprung über meinen eigenen Schatten. Kleine Schritte zu […]

Schritte – Teil 3

Die Protagonistin meines Romans, Sirina, übt sich im Feenreich immer wieder darin, ihre Feenkräfte wieder zu entdecken. Als erfolgreiche Geschäftsfrau setzt sie in ihrem Job auf der Erde immer nur ihren Kopf ein. Sie entscheidet aufgrund von Fakten und Tatsachen, handfesten Analysen und Zahlen. Doch im Feenreich ist alles anders. Dort hilft ihr der Kopf […]

Schritte – Teil 2

Oft warten wir auf den einen grossen Sprung, den grossen Schritt, den uns ins Rampenlicht bringt, in die Chefetage katapultiert oder uns den Traumpartner vor die Füsse legt. Neidvoll blicken wir dabei auf andere: Familienmitglieder, Freunde, Nachbarn, Arbeitskollegen oder sogenannte „Glamours“, die es scheinbar mühelos geschafft haben, ihr Ziel zu erreichen. Aber das ist weit […]

Schritte – Teil 1

Das Jahr 2016 ist mein Jahr. Das Jahr, in dem ich meinen ersten Roman publiziere. Zurzeit überarbeite ich weiter mein Buch. Kapitel für Kapitel. Zeile für Zeile. Wort für Wort. (Fast) Jede freie Minute verwende ich dafür, doch diese freie Zeit ist momentan eher Mangelware. Meine Arbeit als Berufsschullehrerin fordert mich tagtäglich, wenngleich ich meine zwei […]

Im Fluss – Teil 4

„Go with the flow“ heisst ein Spruch, den ich mir immer wieder zu Herzen nehme, auch wenn das Ganze leichter gesagt ist, als getan. Das Leben fliessen zu lassen heisst annehmen, was gerade in unserem Leben geschieht, ohne dagegen ankämpfen zu wollen. Denn ein Kampf gegen eine Sache kostet immer eines: Viel Energie ohne wirklichen […]

Im Fluss – Teil 3

Ein neuer Termin mit meinem Graphiker und seinem Praktikanten steht an, um die neue Entwicklung meines Buchcovers gemeinsam zu sprechen. Für mich ist es sehr wichtig, dass wir alle hinter dem Cover stehen. Die Graphiker sind viel motivierter sind, wenn sie wissen, dass ihre Meinung viel Gewicht hat und mir ihr Spezialwissen wichtig ist. So […]

Im Fluss – Teil 2

Die Überarbeitung meiner Kapitel braucht Zeit. Diese nehme ich mir jeden Tag. Es eine Frage des Fokus: Was ist mir wichtig in meinem Leben? Was will ich erreichen? Nachdem ich mir diese Fragen beantwortet habe, finde ich immer Zeit für meinen Roman. Das aktuelle Kapitel, das ich überarbeite, trage ich immer ausgedruckt mit mir. So […]

Im Fluss – Teil 1

Zurzeit überarbeite ich weiter meinen Roman. Mit den Namen meiner Protagonisten bin ich mittlerweile einen guten Schritt weitergekommen – einige tragen jetzt einen neuen Namen, mit dem ich und meine Lektorin zufrieden sind. Das ist nicht so selbstverständlich, da meine Lektorin ein Vetorecht hat und dieses auch regelmässig einsetzt – nicht immer zu meiner Freude, […]

Gefühle – Teil 4

Warum weiss unsere Intuition besser als unser Verstand, was uns gut tut? Weil unser Verstand sich nur auf die ihm bekannten Fakten und Tatsachen stützt. Alles was er bereits kennt, kann er einkalkulieren und befindet es in den meisten Fällen als gut. Warum auch Altbewährtes ändern, wenn es doch gut läuft? Mit dieser Methode entwickeln […]