Selbstliebe – Deine Partnerschaft

In meinen letzten Teilen dieser Blogserie «Selbstliebe » behandelte ich die Themen. Dein Selbst, dein Körper, deine Bestimmung und dein Umfeld. Heute widmen wir uns dem wohl wichtigsten Thema aller Menschen: Der Partnerschaft bzw. der Liebe.

Deine Partnerschaft hat vieles mit deiner Selbstliebe gemeinsam. Als erstes kannst du dich fragen: Bin ich es mir wert, einen tollen Partner/Partnerin an meiner Seite zu haben? Oder gebe ich mich seit Jahren mit einer Person zufrieden, nur um nicht alleine sein zu müssen? Gerade in unserer herausfordernden Zeit ist es wertvoll, einen geliebten Menschen an deiner Seite zu wissen, mit dem du durch dick und dünn gehen kannst, auf den du in jeder Lebenssituation zählen kannst und der dich bedingungslos liebt. Doch da sind wir schon an der ersten Hürde: Der bedingungslosen Liebe.

Bedingungslose Liebe

Was ich darunter verstehe? Dass du deinen Partner/Partnerin so liebst, wie er gerade eben ist. Mit all seinen Vor- und Nachteilen. Auch darfst du ihn nicht dazu zwingen, dich so zu lieben, wie er dich liebt. Vielleicht ist es ihm derzeit nicht möglich, dir seine ganze Liebe zu zeigen, weil er selbst in seiner Vergangenheit steckt und «Altlasten» aufarbeiten muss, um sein Herz von diesen alten Wunden zu heilen. Bedingungslose Liebe bedeutet für mich auch, dass du keine Bedingungen stellen darfst, so nach dem Motto: Wenn du so und so zu mir bist, dann liebe ich dich. Ansonsten kannst du mir gestohlen bleiben. Das alles funktioniert nicht. Damit setzt du deinen Partner nur emotional unter Druck. Und Druck erzeugt bekanntlich Gegendruck. Ja, Selbstliebe bedeutet, dass du es wert bist, einen tollen Partner zu haben und eine tolle Partnerschaft zu führen. Doch wenn es derzeit nicht der Fall ist, kannst du dich fragen, ob es wirklich der falsche Partner ist oder ob dein Ego die Partnerschaft führen will. Womöglich ist das letztere der Fall. Dann kündige deinem Ego getrost diesen Auftrag und überlasse deiner Seele die Führung. Sie wird sich mit deinem Herzen und der Seele deines Partners abstimmen. Vielleicht benötigt er einfach noch ein bisschen Zeit, sich (wieder) selbst zu finden. Wenn dein Ego Druck macht, dann nur aus der Angst heraus, verletzt zu werden. Oder aus der Angst, verlassen und alleine gelassen zu werden. Lieber klammert sich dein Ego an deinen jetzigen Partner und übt so Druck auf ihn aus, dich sofort zu lieben. Doch Liebe funktioniert nicht nach einem Schema und schon gar nicht nach einem bestimmten Muster. Sie muss und darf frei fliessen. Gewähre ihr den Raum zum Atmen, den sie braucht, um sich zu entfalten.

Raum zum Atmen

So wie die Liebe brauchst auch du Raum zum Atmen. Das ist wahre, gelebte Selbstliebe. Du kannst und darfst Zeit mit dir alleine verbringen. Da siehst du, was für eine gute Partnerin/Partner du bist. Bist du dir selbst also ein idealer Partner? Bist du in deiner Gesellschaft glücklich und zufrieden? Wenn ja, dann gratuliere ich dir dazu. Wenn nein, dann kannst du daran arbeiten. Denn nur wenn du dir selbst ein idealer Freund und Partner bist, dann kannst du von einem anderen Menschen erwarten, dass er es für dich auch ist. Die Verantwortung für dein inneres Glück kannst und darfst du an keinen anderen Menschen abgeben – und schon gar nicht an eine Institution oder Regierung. Du startest dann am besten einfach bei dir selbst. Vielleicht hast du auch ein Haustier, dessen Liebe du erhältst oder das du einfach aus deinem ganzen Herzen heraus liebst. Das ist ein guter Anfang, deine Liebe auszudrücken.

Gratis Mini-Kurs

„Intuition: dein Weg zum neuen Bewusstsein“

Mein neuer Roman

„Die Neue Welt“

Glücklich mit dir selbst

Selbstliebe bedeutet auch, dass du alleine vollständig glücklich mit dir selbst bist. Du brauchst keine andere Person, die dich glücklich macht. Du kannst einen Abend einfach mit dir alleine verbringen – oder eine längere Zeitspanne. Du bist dein bester Partner und deine Gesellschaft genügt dir voll und ganz. Du kannst für dich etwas Feines kochen, für dich bei Kerzenlicht essen und ein tolles Buch lesen. Du bist im Frieden und im Einklang mit dir selbst. Du fühlst dich erfüllt und ausgefüllt. Das ist wahre Selbstliebe und die Basis für eine tolle Partnerschaft. Wenn dann noch dein Partner/Partnerin dazu kommt, dann ist das wie die Sahne auf deinem (ganzen) Kuchen oder das i-Tüpfelchen. Doch es würde auch ohne diesen Menschen gehen. Du wärst auch ohne ihn/sie glücklich und erfüllt. Das ist das Ziel deiner Partnerschaft, die du in Verbindung mit deiner Selbstliebe führst. Du bist glücklich, wenn sie da ist. Und wenn sie nicht da ist, bist du auch glücklich. Loslassen ist hier das magische Wort. Dich nicht an eine Person klammern und sie für dein Glück verantwortlich machen, denn du alleine bist verantwortlich für dein Glück. Eigenverantwortung ist das neue Stichwort der neuen Zeit, die angebrochen ist. Klingt das nach einem guten Vorsatz fürs neue Jahr?

Literatur für dein Herz. Inspiration für deinen Alltag. https://www.edition-birbaum.ch

Workshops, Online-Angebote, (Online-)Coaching und Vorträge. Höre dich. https://www.hear-your-soul.ch/

Erhalte neue Beiträge ganz bequem per Email. Einmal im Monat schicke ich dir aktuelle News und neue Inspirationen rund um das Thema Intuition. Gönne dir was Gutes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nicht verpassen!

Hole dir jeden Monat inspirierende Gedanken über das Leben, tolle Übungen zum Integrieren in deinen Alltag und zum Stärken deiner Intuition.

Nicht verpassen!

Hole dir jeden Monat inspirierende Gedanken über das Leben, tolle Übungen zum Integrieren in deinen Alltag und zum Stärken deiner Intuition.