Gut, hast du dich dazu entschieden, ab jetzt stark zu werden und dich mit deiner inneren Kraft zu verbinden – die sich wiederum mit der Urquelle verbindet. So hast du stets eine Energieverbindung, die dir alles geben kann, was du dir wünschst: Liebe, Glück, Anerkennung, Wertschätzung, Gesundheit, Freude, Leichtigkeit, Frieden und vieles mehr. Doch es ist auch gut möglich, dass das mit der Verbindung zur Urquelle nicht sofort bei dir klappt. Oder du schaffst es einfach nicht, lange in diesem Zustand zu verweilen, sondern fällst immer wieder in deine alten, liebgewonnen Angewohnheiten zurück wie: ungesundes Essen, zu viel Alkohol, zu viel Konsum von sozialen Medien, zu viel Zeit am Computer, zu wenig Bewegung.

Was werden die anderen denken

Ein Grund, warum du den Weg deines neuen Bewusstseins nicht gehst (oder nicht konsequent genug) kann sein, dass du dir Sorgen darüber machst, was die anderen über dich denken mögen. Dein Umfeld kennt dich so, wie du bis jetzt warst. Doch wenn du nun aus deiner Komfortzone ausbrichst und zum Beispiel ein neues Hobby startest, das deinen Fähigkeiten gerecht wird und dein wahres Talent aus dir herausholt, kann das die Menschen um dich herum vor den Kopf stossen. Sie beschweren sich, dass du jetzt nicht mehr so viel Zeit für sie hast oder den Kontakt mit ihnen gänzlich abbrichst. Vielleicht lachen sie dich auch aus und fragen: «Was soll dieser Unsinn?» oder sie versuchen dich zu entmutigen: «Das kannst du sicher nicht!» Ja, es besteht die Möglichkeit, dass sich bei deinem neuen Hobby einige über dich lustig machen werden oder sie werden dich in deinem Unterfangen nicht unterstützen. Zugegeben, das kann dir Angst einjagen und dich blockieren, deine eigene Kraft zu leben zu beginnen. Doch es ist wichtig, dass du dich davon löst. Schliesslich ist es egal, was die anderen über dich denken. Wenn du mit dir selbst in deinem Innern stark verbunden bist (und damit auch mit der Urquelle), kannst du auf ein paar dieser Menschen ruhig verzichten – oder den Kontakt zu ihnen auf ein Minimum reduzieren.

Gratis Mini-Kurs

„Intuition: dein Weg zum neuen Bewusstsein“

Angst vor deiner Stärke

Ein anderer Grund, weshalb du dich nicht selbst ermächtigst und deine Kraft lebst, kann sein, dass du dich vor deiner eigenen Stärke fürchtest. Du ahnst zwar, wie stark und unabhängig vom Aussen du sein könntest, doch das Ganze flösst dir Angst ein. Was, wenn du plötzlich besser bist als die anderen? Wenn du gut bist in deinem neuen Hobby und es zu deinem Beruf werden könnte? Wenn du glücklicher wirst als je zuvor und dann merkst, dass dein Umfeld nicht mehr für dich stimmt? Ja, dies kann gut möglich sein, denn wenn du deinen Weg des neuen Bewusstseins gehst, wenn du auf deine innere Stimme hörst und ihr folgst, dann kann und wird dies Veränderungen in deinem Leben mit sich ziehen. Doch diese Veränderungen werden alle nur zu deinem besten sein, denn du begibst dich auf deinen ganz persönlichen Weg, den Weg, der für dich stimmt. Doch die Blumen, die du am Rand des Weges siehst, die Menschen, die du auf deinem neuen Weg antriffst und das Gefühl, das du dabei haben kann, wenn du ganz mit dir selbst im Einklang lebst, wiegen stärker als deine Angst. Schlussendlich hast du rein gar nichts zu verlieren, oder?

Literatur für dein Herz. Inspiration für deinen Alltag. https://www.edition-birbaum.ch

Workshops, Webinars und Vorträge. Höre dich. https://www.hear-your-soul.ch/

Erhalte neue Beiträge ganz bequem per Email. Einmal im Monat schicke ich dir aktuelle News und neue Inspirationen rund um das Thema Intuition. Gönne dir was Gutes.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.