In der Weihnachts-Ferienzeit ist es einfach, liebenswert zu sein. Kein Alltag. Kein Stress. Alles kann ich in Ruhe und Gelassenheit angehen. Ich kann zu allen Leuten nett und zuvorkommend sein – aber will ich das wirklich?

Muss ich nicht auch Grenzen setzen, damit ich nicht ausgenutzt werde? Es gibt immer wieder Leute, die einfach nur meine Energie anzapfen wollen und denen nichts an mir liegt. Helfe ich diesen, indem ich liebenswert bin? Nicht wirklich. Ein ehrliches «Nein» ist oft viel unterstützender als ein ungewolltes «Ja».

Ich kann auch liebenswert sein, indem ich zu meiner Person stehe, meine Meinung vertrete und durchsetze, obwohl es nicht allen Leuten passt. Authentisch sein braucht Kraft – und Mut. Doch: wenn ich mich nicht selbst liebe, wer tut es dann?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.