Es braucht Mut, dir ein paar Fragen zu stellen und sie ehrlich zu beantworten. Nach einiger Zeit schält sich dann der Sinn deines Lebens – die Sachen, die für dich wichtig sind – heraus. Doch, was unternimmst du dann? Vielleicht ist dein Beruf weit weg von dem, was dir Freude bereitet. Du bist in sozialen Strukturen eingebunden, die es dir nicht erlauben, etwas Neues zu beginnen.

Als erstes gilt auch hier: Ängste abschütteln und den Mut haben, auszubrechen. Nichts hier in unserer Gegend (Westeuropa) ist so bedrohlich. Wir müssen nicht um unser Leben fürchten, wenn wir es verändern. Ich hatte damals, vor ein paar Jahren, riesige Angst, meine Bankerkarriere einfach abzuhaken, um auf den Lehrerberuf zu wechseln. Würde ich das Neue denn auch gut können? Würde es mir wirklich Spass bereiten? Könnte ich von dem Geld leben? Was würden die anderen von mir denken? Das sind nur einige der Fragen, die ich mir pausenlos stellte. Dazu kamen auch die Zweifel, ob ich auch wirklich dazu geeignet war, meine Bücher und Blogs zu schreiben, meine Workshops zu halten. Sprich: meine Vision zu verwirklichen.

Doch irgendwie wagte ich den Schritt. Warum? Weil meine damalige Situation so schlimm war, dass ich lieber etwas Neues wagte, als daran seelisch zugrunde zu gehen. Es muss aber nicht soweit kommen. Du kannst den Schritt schon vorher tun. Es muss ja nicht gleich ein neuer Job sein oder eine neue Wohnung. Vielleicht startest du erst einmal ein neues Hobby in deiner Freizeit. Oder du räumst deine Wohnung um, entsorgst ein paar Dinge, die dir schon lange nicht mehr gefallen. Du kannst auch im Internet über die Sachen, die dich interessieren, lesen. Schritt für Schritt, Tag für Tag, lenkst du so Energie in die richtige Richtung – dorthin, wo dein Herz schlägt. Ich fing damals an, eine Viertelstunde pro Tag zu schreiben, später wurde eine halbe Stunde daraus. Zusätzlich stand ich eine halbe Stunde früher auf am Morgen und praktizierte Yoga. Ich schrieb Bewerbungen an Berufsschulen und fragte um eine Stellvertretung an. Dies alles hat mich fast kein Geld und nicht viel Zeit gekostet. «Nur» Mut.

Workshops und Coaching. Mehr Energie und Lebensfreude. Höre dich. Finde dich. Lebe dich. https://www.hear-your-soul.ch/  Neue Workshops im 2018. Neu ab Dezember: inspirierende Podcasts.
Literatur für dein Herz. Inspiration für deinen Alltag. https://www.edition-birbaum.ch 

Lass dich inspirieren. Tausche dich mit Gleichgesinnten aus. Trete meiner geschlossenen Facebook-Gruppe Lebe dich bei: https://www.facebook.com/groups/409702586064087/

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.