Kennst du dieses Gefühl, dass du alles tust, um deine Ziele zu erreichen, doch irgendwie scheint dein Leben wie blockiert. Nichts fliesst. Nichts fällt dir einfach in den Schoss. Nichts geschieht. Immerhin nichts Negatives, doch du erkennst auch keine Highlights in deinem Leben, sondern dein Leben dümpelt nur so vor dich hin. Du willst Gegensteuer geben, etwas unternehmen, damit du wieder auf die Strasse des Erfolgs zurückkehrst und sich deine Wünsche wieder erfüllen. Doch, wie stellst du das bloss an?

Wut blockiert

Vielleicht ist es an der Zeit, dass du in Betracht ziehst, dass du dich selbst blockierst. Gut möglich, dass du es insgeheim schon selbst ahnst, dass du der Grund bist, warum dein Leben zurzeit nicht fliesst. Dir das einzugestehen ist der erste Schritt, die selbst aufgebaute Blockade niederzureissen. Wut blockiert dich. Wut lässt deine Energie nicht mehr richtig in deinem Körper fliessen (siehe Blogteil 3) und dein Kopf fühlt sich von dem Rest deines Körpers abgetrennt. So kannst du in diesem Zustand oft auch nicht mehr deine innere Stimme hören, die Stimme deines Herzens, die dich darauf aufmerksam macht, etwas Neues auszuprobieren, einen anderen Weg einzuschlagen oder du siehst grundsätzlich nicht mehr das Gute, das bereits in deinem Leben ist. Durch diese einsetzende Negativität ist die Schwingungsfrequenz deines Körpers niedrig und du kannst all die guten Dinge, die du dir wünschst, nicht in dein Leben ziehen. Wie kommst du nun aus dieser selbst geschaffenen Blockade wieder hinaus? Indem du damit beginnst, den Personen, die dich in deinem Leben verletzt haben, die Meinung zu sagen.

Gratis Mini-Kurs „Erwecke Deine Intuition“

Sage deine Meinung

Ich meine damit nicht, dass du nun alle Menschen, die dich jemals in deinem Leben emotional verletzten, anrufst und ihnen deine Meinung sagst. Das wäre etwas übertrieben. Aber du hast jederzeit die Möglichkeit, die mit diesen Personen verbundene Wut rauszuschreien, loszulassen, niederzuschreiben und zu verbrennen (wie in Blogteil 2 beschrieben). Jeder einzelne Akt dieses Loslassens wird dich leichter machen und dein Ordner an unerledigten Pendenzen (wie in Blogteil 1 beschrieben) wird leichter und leichter. Was bringt dir das?

Du wirst leichter

Du wirst gefühlt leichter. Dein emotionaler Ballast wird weniger und weniger. Mit der Zeit bemerkst du, dass du in gewissen Situationen gelassen reagierst und dich nicht mehr aus der Ruhe bringen lässt. Warum ist das so? Weil du die mit diesen Situationen verbundene Wut in dir losgelassen hast. Du regst dich dann nicht mehr über deinen Vorgesetzen auf, der dich ständig übersieht – so wie es vielleicht deine Mutter immer tat. Du kannst es gelassen sehen und kündigst. Die Gefahr, dass du dich in emotionalen «Spielen» mit anderen Menschen verirrst, wird kleiner und kleiner. Deine Lebensqualität steigt. Du lachst wieder öfters und nimmst das Leben leichter, in dem Masse, in dem du deine Wut loslässt und dich vom emotionalen Ballast befreist, der dich seit Jahren nieder zu drücken scheint.

Der Fluss des Lebens

Und eh du dich versiehst, stehst du wieder mitten im Fluss des Lebens. Du entdeckst, dass du mit dem Loslassen der Wut eine grosse Blockade im Fluss abgetragen hast und dass dein Leben jetzt wieder fliessen kann. Schätze deine innere Arbeit, denn sie ist und bleibt nicht leicht. Doch sie lohnt sich. Immer. Vergiss nicht, dass dein Leben zwar jetzt wieder fliesst, doch dass der Fluss des Lebens jederzeit wieder zum Erliegen kommen kann, wenn sich deine aufgestauten Gefühle zu hoch auftürmen und dein Körper unter deren Last zusammenzubrechen droht. Warte nicht, bis sämtliche Alarmsignale deines Körpers aufleuchten. Beginne damit, regelmässig deine aufgestaute Wut und andere negative Gefühle aufzuarbeiten, anzuschauen und dann loszulassen (wie in Blogteil 2 beschrieben), damit du deine Leichtigkeit und Unbeschwertheit behalten kannst. Du bist ein Mensch wie wir alle und auf dem Weg, dich selbst zu finden und deinen Auftrag zu erfüllen. Anerkenne deine Bemühungen und belohne dich dafür – vielleicht gerade heute mit einem schönen Spaziergang draussen, mit deinem Lieblingstee oder einer entspannten Lesestunde. Was immer es ist: tue dir heute etwas Gutes. Du hast es verdient.

Literatur für dein Herz. Inspiration für deinen Alltag. https://www.edition-birbaum.ch

Workshops, Webinars und Vorträge. Höre dich. https://www.hear-your-soul.ch/

Erhalte neue Beiträge ganz bequem per Email. Einmal im Monat schicke ich dir aktuelle News und neue Inspirationen rund um das Thema Intuition. Gönne dir was Gutes.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.