Hast du dir schon einmal überlegt, ob du dein Leben kontrollierst? Weisst du auch, ob dir das gelingt? Wenn du jetzt ehrlich antwortest, dann musst du dir zugeben, dass du dein Leben nicht kontrollieren kannst, warum auch? Es gibt so viele Variablen, die dein Leben beeinflussen, so dass es dir unmöglich ist, diese alle zu beeinflussen, geschweige denn sie zu kontrollieren.

Jonglieren

Stell dir einen Jongleur im Zirkus vor, der damit beginnt, Teller auf einen Stab zu legen und den Stab so anzustupsen, dass sich das Teller dreht. Der Jongleur nimmt Teller um Teller, Stab um Stab hervor, bis mindestens zehn drehende Teller ihm den Schweiss ins Gesicht treiben. Mit angehaltenem Atem schaust du ihm zu und wartest nur darauf, dass sich ein Stab zu langsam dreht und ein Teller auf dem Boden zerschellt. Intuitiv spürst du, dass der Jongleur ans Limit geht und dass er eigentlich viel zu viele Teller am Drehen hat. Er könnte es viel ruhiger haben und einfach ein paar Teller weniger drehen lassen, denkst du vielleicht. Bemerkst du jetzt, dass du dich womöglich auch so verhältst, wenn du dich von aussen betrachten würdest?

Gratis Mini-Kurs

„Intuition: dein Weg zum neuen Bewusstsein“

Die Aussensicht

Fremde Leute – oder auch Leute in unserem Leben, die genug Distanz zu uns nehmen können – sehen oft rasch, wenn wir zu viele «Teller» in unserem Leben jonglieren. Womöglich rennst du dabei von Termin zu Termin, bist nie richtig im Hier und Jetzt und mit deinen Gedanken ständig schon bei deinem nächsten Teller, das gerade zu zerschellen droht. Du baust dir so selbst ein Hamsterrad, das sich immer schneller dreht, je mehr Teller du jonglierst – oder besser gesagt: je mehr Projekte, Jobs, Freizeitaktivitäten oder andere Dinge du auf einmal verfolgt. Wie bereits erwähnt: es ist gut möglich, dass du dies gar nicht bemerkst, denn du bist zu sehr mit deinem Alltag absorbiert. Wenn du Glück hast, macht dich eine aussenstehende Person auf das drohende Unglück aufmerksam. Ansonsten bemerkst du es erst, wenn ein Teller – oder mehrere – am Boden zerschellt und dich ins Hier und Jetzt zurückholt.

Zu viele Teller – zu viel Kontrolle

Warum tust du dir das an? Warum jonglierst du (zu) viele Teller in deinem Leben? Hast du dir das schon einmal überlegt? Die meisten Menschen laufen so durch die Welt – und sind sich nicht bewusst, dass es ihnen dabei auch unmöglich ist, diese Projekte alle zu kontrollieren. Wie eingangs erwähnt, besteht unser Leben aus so vielen Variablen, dass es unmöglich ist, diese alle kontrollieren zu wollen. Und warum willst du sie überhaupt kontrollieren? Weil tief in deinem Innern die Angst schlummert, dass das Leben nicht sicher ist. Doch diese Angst ist unbegründet. Womöglich schreist du jetzt innerlich auf und sagst: «Das ist nicht wahr. Das Leben ist unsicher. Ich hatte schon meinen Job verloren. Mein Partner/Partnerin hat mich verlassen. Das Geld ist knapp. Wie kannst du da behaupten, das Leben sei sicher?»

Loslassen und vertrauen

Das Leben ist sicher, weil das Universum dein Leben orchestriert. Nur diese Quelle (Gott, eine höhere Macht, geistige Helfer, an was auch immer du glaubst) hat alles im Griff. Sie hat den kompletten Überblick über die äusserst komplexe Erde mit ihren rund acht Milliarden Menschen, den Tieren, der Umwelt und allen anderen sichtbaren und unsichtbaren Wesen und Energien, die sich hier tummeln. Warum lässt du also nicht einfach ein paar Teller – am besten alle – los und überlässt es dem Universum, diese zu kontrollieren. Vertraue darauf, dass das, was dabei herauskommt, das Richtige ist für dich.

Dein Ego

Etwas in dir sperrt sich dagegen? Begehrt eine Stimme in dir auf und sagt, das sei unmöglich? Willst du partout die Kontrolle nicht abgeben an eine unsichtbare Macht? Dann ist das dein Ego, das hier auf den Plan tritt. Dein Ego hat Angst davor, zu sterben. Ja, genau so wie du Angst vor einem unsicheren Leben hast. Dein Ego kontrolliert dich und lässt dich immer mehr Teller jonglieren. Wenn du (zu) beschäftigt bist mit all diesen Tellern, dann kann dich dein Ego gut manipulieren. Es kann dir Sachen einflüstern, die nicht der Wahrheit entsprechen, es kann dich zu Sachen verleiten, die nicht gut für dich sind. So legst du immer mehr Teller auf und verstrickst dich in einem Leben, das dir nicht gut tut.

Halte inne

Trete zurück. Halte inne. Lasse ein paar Teller zerschellen. Na und? Was hast du schon zu verlieren, ausser einem ramponierten Ego? Gib die Kontrolle über deine Herzensthemen an die Quelle ab und schaue, was passiert. Vielleicht tritt dann just genau in diesem Moment dein Traumpartner/Traumpartnerin in dein Leben, du findest deine Traumwohnung auf magische Weise oder dir fällt ein neuer Job in den Schoss – trotz oder gerade wegen der paar zerschellten Teller. Ist das nicht wunderbar?

Nächste Woche in diesem Blog zum Thema «Die Kontrolle abgeben»: Dein Partner.

Literatur für dein Herz. Inspiration für deinen Alltag. https://www.edition-birbaum.ch

Workshops, Webinars und Vorträge. Höre dich. https://www.hear-your-soul.ch/

Erhalte neue Beiträge ganz bequem per Email. Einmal im Monat schicke ich dir aktuelle News und neue Inspirationen rund um das Thema Intuition. Gönne dir was Gutes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.